NoBorderKitchen

Unterstützer*innen an der slowenisch-kroatischen Grenze
Erfahrungsbericht

Dienstag, 09. Februar, 19 Uhr, Stadtteilleben – Seminarraum, Fröbelstraße 5
im Anschluss Kneipe im LKA

Wir sind vier Menschen aus Hannover, die angefragt wurden aus unserer Zeit als Unterstützer*innen der NoBorderKitchen an der slowenisch-kroatischen Grenze zu erzählen. Dabei berichten wir vorwiegend aus der Sicht von Volunteers und somit über unsere Erfahrungen, in die Berichte von Geflüchteten lediglich einfließen können. Vor allem die katastrophale Situation für die Geflüchteten in Rigonce sowie unsere abwechselnden Auseinandersetzungen mit den Cops, dem Millitär, dem Deutsche Rote Kreuz und dem UNHCR werden Thema sein. Wir werden zudem ein Augenmerk auf die Rolle von Frauen* als Volunteers legen. Eingebettet wird dieser Erfahrungsbericht in eine Darstellung der Länder- und Grenzpolitik zu dieser Zeit.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir euch zu einem Austausch im LKA (selbstorganisierte Kneipe) ein, über Möglichkeiten der Unterstützung nicht nur an den EU-Außengrenzen und über autonome Perspektiven zur aktuellen Situation zu quatschen.